Witte mein Name, Felix Witte...

Meine Sehr geehrten Damen und Herren, wir schreiben das Jahr 2010 und nach sage und schreibe 4 Jahren wird dieser mein Blog wieder in Betrieb genommen. Wer sich wundert wo die Zwischeneinträge hingekommen sind, die habe ich ich gelöscht. Eigentlich habe ich ja vorgehabt alles zu löschen und völlig neu anzufangen, aber ehrlich gesagt, hätte mir das ganz einfach zu lange gedauert, weshalb ich nur bis hierher gekommen bin. Denkt euch doch bitte auch den Rest weg, ich hab mal son bisschen was gelesen und muss sagen: MEINE SCHEIßE war ich ein kleines Kind.

Mittlerweile bin ich 20 Jahre alt, ziehe in zwei Wochen nach Lüdenscheid in die Mathildenstraße und beginne dort mit meinem FSJ bei CVJM Lüdenscheid West. Ich freue mich schon sehr auf die Arbeit und auf meine Mitbewohnerin, die Christina. Hoffe wir werden viel Spaß zusammen haben.

Da die meisten meiner Freunde mittlerweile nicht mehr hier wohnen oder auch jetzt weggehen, habe ich mich auf die alte Tradition des bloggens besonnen und meine alte Seite wiedereröffnet, sodass ihr jetzt hier lesen könnt, wenn etwas wirklich wichtiges und spannendes passiert ist (also in der Regel nie)

Außenstehende, die vielleicht meinen alten Blog gelesen haben und sich fragen, was in der Zwischenzeit passiert ist, hier ein kleiner Abriss:
Eine Band wurde gegründet und vor drei Wochen nach drei Jahren wieder aufgelöst.
Es gab die ein oder andere Beziehung zu verschiedenen Mädchen, nichts davon hat allzu lange gehalten.
Fabi und Simon sind nach wie vor meine besten Freunde, ersterer ist gerade in Mexiko, letzterer fliegt in einer Woche nach Kanada.
Die kleine Lisa ist mittlerweile stolze Mutter der kleinen Emily, ein furchtbar süßes Kindchen.
Maria Fischer ist mit Simon zusammen, sie fliegt mit ihm in den französischen Westen.
Conny und Fabi haben sich schon vor zwei Jahren getrennt, zu ihr habe ich keinen Kontakt mehr (Batgirl und Robin sind tot)
ebenso wie zu Anna (dafür gibt es eine neue Anna)
Maria Zimmermann und ich haben die Wunden der alten Zeit überstanden, unsere Freundschaft wird aber wohl nie wieder ihren alten Level erreichen. Hat wahrscheinlich mit dem Alter zu tun? Nach wie vor hab ich dich aber sehr sehr gern und möchte den Kontakt auf keinen Fall verlieren.
Neben verlorenen Freunden (z.B. Marit, Berit, Maggy...) gab es aber auch Neugewinne (Paula, Lisa, Marlen...) von denen ich hier aber nichts mehr berichten will, da ich mich auf die Gegenwart beschränke.

Falls jemals jemand diese Zeilen liest, dann freue ich mich darüber, dass er Anteil an meinem Leben nimmt und hoffe, ich werde das gleiche für ihn tun.

Auf ein baldiges, reges Tagebuchführen
Euer Felix (Das ist übrigens mein richtiger Name^^)

1 Kommentar 16.8.10 15:07, kommentieren

Nachtrag

Hey, komme gerade von nem Konzert in Medebach bei Winterberg. Bones Apart, vier Posaunistinnen, die waren ziemlich toll. Am besten war Arlene MacFarlane. Sah mega toll aus und hat voll schön gespielt, auch ganz hoch und das ist echt schwer auf Posaune. Naja die kommen aus Britannien und demnach waren die jeweiligen Ansagen sehr lustig. Arlene hat aufgezählt, was sie schon auf Deutsch kann, dazu gehören: Apfelsine, Luftkissenboot und Ich liebe dich!
Hehe ich könnte schwören bei dem letzten hat sie mich angeguckt, aber wahrscheinlich hab ich mir das wiedermal nur eingebildet.
Ich wünsch euch noch ne schöne Nacht, nen schönen Tag oder n schönes Leben, was ihr wollt.
Raus!

13.10.06 23:51, kommentieren

Freitag der 13.

Also, aus irgend einem Grunde haben Maria, Fabi und ich meinen Blog als Chatroom missbraucht, wie vielleicht einige schon gesehen haben werden (die paar armen tröpfchen, die sich meinen Blog noch durchlesen) und da hatte ich leider nicht das letzte Wort, deswegen schreib ich einfach hier noch das was ich schreiben wollte, auch wenns jetzt keinen sinn mehr gibt:

sooo, hier dann noch ich als letzter, denn ICH bin der, der das letzte Wort hat, denn ICH bin der beste von allen und und ICH bin der besitzer dieses blogs und der king of skype, dööö

und da ich hier den kommentar noch mal überarbeite, schreibe ich gleich noch, dass das da oben einfach immer ans ende dieses eintrags zu setzen ist, lol

13.10.06 01:21, kommentieren

Donnerstag

So, heute bin ich danke der letzten Tage mal erst um halb zwei aufgestanden und fand unser Haus leer und verlassen vor, was daran liegen könnte, dass meine Familie nach Oberhausen gefahren ist. Heute war dann erst mal der letzte Gammeltag und ich hab auch eigentlich nicht wirklich was gemacht außer gechattet und geskypet und n bisschen nachgedacht mal wieder. Naja heute abend gehts dann zu Simon zum Grillen, bisschen chillen und abschalten und vor allem essen. Bald ist endlich Schule, da freu ich mich drauf, bis denn mal alle, hab euch lieb, adieu.

12.10.06 18:12, kommentieren

Bonbons über Bonbons

So, da Anna und ich jetzt auch mal die originale Seite(http://www.feinste-suesswaren.de/index.html) von Kramer's feinsten Süßwaren gefunden haben (Anna hat sie gefunden, nicht ich), haben wir gleich nochmal jeder ne neue Mail losgeschickt, da die andere noch nicht beantwortet wurde. Wir hoffen auf ne baldige Antowrt. Während mein Brief diesmal eher kurz und nüchtern ausfiel, meinte Anna einen farbenfrohen und lustigen Aufsatz schreiben zu müssen, der Herrn Peter Kramer sicherlich gefällt XD
Es dauert nicht mehr lang, dann sitzen wir hier mit nem großen Sack voll süßer Bonbons und mampfen fröhlich.

Weiter nutze ich mal grad die Gelegenheit, Marcel zu gratulieren, der, mittlerweile muss ich vorgestern sagen, Geburtstag hatte und von Anna und mir schon ein Ständchen bekommen hat, war auch nicht tollig.

Na denn, gute Nacht euch allen, wenn ich weiterhin kein Leben habe, kommt vielleicht noch n weiterer Eintrag dazu.
Adieu

6 Kommentare 12.10.06 00:21, kommentieren


Werbung